M.S.T. Die Band


Michael Schleinkofer Trio
Michael Schleinkofer Trio
links: Markus Schlesag
mitte: Matthias Rosenbauer
rechts: Michael Schleinkofer

Jazzstandards, Eigenkompositionen und Salsa-Latinmusik
Filigran, differenziert, nuanciert und ausgereift sind nur einige Attribute, die für die Band „M.S.T.“ stehen.

Der Entwicklungsprozess des klassisch besetzten Klaviertrios begann als in einer Bar 1998 eine „Hausband“ gesucht wurde. Die persönliche Verständigung zwischen den Musikern funktionierte sofort beim spontanen Sessionspiel und „M.S.T.“ wurde zum festen Bestandteil der Jazzszene Bayerns.

Klassisch zwar die Besetzung, klassisch aber keineswegs die Interpretation. Die Abfolgen der Stücke sind oft nur lose arrangiert; in Anlehnung an Bill Evans oder Keith Jarrett praktiziert man die flexible Gestaltung der Soli, löst sich von festen Strukturen und gibt dem Programm so einen eigenen, offenen Charakter. Das aufeinander Eingehen, das spontane Aufbauen von Spannungsbögen und die musikalische Bandbreite der Solisten dokumentieren nicht nur einen modernen Anspruch an Jazzimprovisation, sondern unterstreichen auch die außergewöhnliche Musikalität und künstlerische Ausgereiftheit des Trios.

Bei „M.S.T.“ ist Zuhören, nicht Anhören gefragt.


„Blindes Verständnis und besondere, individuelle Qualität kennzeichnen die sensitive Spielweise des Trios in klassischer Besetzung........Nun schaffen sie es spielend die Gratwanderung des modernen Jazz zugänglich zu machen. Zwischen versunkener Romantik und anspruchsvoll swingenden Rhythmen bewegt sich das Spektrum, das auch auf einer aktuellen CD durch emotionale Dichte glänzt. Ein sicherer Tipp für den anspruchsvollen Hörer....“ (Nürnberger Zeitung 1.3.2009)


Michael Schleinkofer
 

Michael Schleinkofer – Piano
Spielt seit seinem 6. Lebensjahr Klavier. Nach einer langjährigen klassischen Ausbildung begann er sich intensiv mit dem Jazz und der Popularmusik auseinanderzusetzen.

Studierte Sportwissenschaften und ist als Dozent an der Universität Erlangen tätig.

Hat in M.S.T. die Band gefunden, in der er seine musikalischen Vorlieben ausleben kann.



Markus Schlesag

Markus Schlesag – Bass  |  www.markusschlesag.de
Musikstudium am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg.
2007 Masterstudium bei Prof. Adelhard Roidinger an der
Bruckneruniversität in Linz.

Künstlerbegleitungen in verschiedenen Tanz- und Galabands (z.B. Roberto Blanco, Karel Gott, Chris Roberts, Andy Borg u.v.a.).

Spielt u.a. mit Hans Salomon, Oscar Klein, Dwight Trible.

Versch. Teatherproduktionen wie „Drei Groschenoper“, „Weißes Rößl“.

Langjähriger Bassist der Wolfgang Lindner Band.
 



Matthias Rosenbauer

Matthias Rosenbauer – Schlagzeug  |  www.romatt.de
hat ein abgeschlossenes Hochschulstudium hinter sich und ist als freischaffender Musiker tätig.

Spielt u.a. bei „John Q. Irritated“ (Hazelwood Records), „ M.S.T.“ (Jazz4Ever Records), „Rosenbauer-Gschlössl-Duo“ (Jazz4Ever Records), „Der Moment“ (Jazzwerkstatt Berlin), Dieter Köhnlein Trio, Tobias Schöpker's Handcraft.

Wirkt bei verschiedensten Theater- und Musicalproduktionen der Städtischen Bühnen  in Nürnberg und Erlangen mit.

Ist als Dozent an der Musikhochschule in Nürnberg tätig.
 



Referenzen:

Nürnberger Opernball 2003; regelmäßig gebucht von „Bayern Innovativ“, Siemens, Baumüller;
2008 und 2009 Event zur Verleihung des Bayerischen Energiepreises; Events 2006, 2007 und 2009 auf Schloss Monte Fort am Bodensee Latin-Nacht Fifty Fifty 2008, Erlanger Altstadtfest; wöchentl. Steady Gig im Casa Nova 2002-2004, monatl. Steady Gig in der Havanna Bar 2004–2007; eine Vielzahl von Konzerten in ganz Deutschland; unzählige private Veranstaltungen von Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstagspartys, Firmenfesten